Freiwillige Feuerwehr Rheda-Wiedenbrück
Löschzug St. Vit

Unser diesjähriger Löschzugausflug startete am Freitag und endete am Sonntag. Dieses Jahr fuhren wir zur nach Pelzerhaken zur DLRG Station direkt am Strand. Bei sonnigem Wetter erkundeten wir die Gegend zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Motorboot. Besonders Mutige versuchten sich als Stand-Up Paddler oder schwammen im kühlen Ostseewasser.

Unter anderem besuchten wir die Seenotretter (DGzRS) in Neustadt auf ihrem Boot "HENRICH WUPPESAHL". Wie die Feuerwehr auch, wird die Seenotrettung größtenteils von Freiwilligen betrieben.

Vielen Dank an alle, die dieses Wochenende möglich gemacht haben, insbesondere der DLRG Rheda-Wiedenbrück, Die Seenotretter - Neustadt in Holstein und unseren Planern.

Feuerwehrfest 2017

Das Feuerwehrfest in St. Vit steht vor der Tür. Dieses Jahr feiern wir nur zwei Tage, lassen es dafür aber richtig krachen.
Am Samstag starten wir um 17 Uhr mit all unseren Gastwehren einen Festmarsch. Der Spielmannzug Rheda und das Fürstliche Trompetercorps Rheda begleiten den Umzug.
Um 19.30 Uhr startet das Vereinespiel. Was gemacht wird, ist natürlich noch streng geheim, jedoch ist dieses Jahr Augenmaß besonders wichtig.
Direkt im Anschluss startet der Festball. BME sorgt für Stimmung und um 22 Uhr werden die Hauptgewinner unserer Verlosung bekannt gegeben.

Der Familiengottesdienst um 12 Uhr läutet den Sonntag ein. Riesenrutsche, Sandkasten und Schminken lassen Kinderherzen ab 13 Uhr höher schlagen. Gegen 14 Uhr können Kinder bei Geschicklichkeitsspielen viele Preise gewinnen.

Wer selber Feuerwehrfrau oder -mann werden will, kann sich am nachmittag informieren. Wir zeigen unsere Fahrzeuge und beantworten alle Fragen. Wir testen auch, ob euch eine Feuerwehruniform steht.

Gegen 16 Uhr begleitet uns der Spielmannszug Westag & Getalit AG beim letzten Festmarsch durch das Dorf.

Bald ist Feuerwehrfest. Daher hier unser Programm für das Feuerwehrfest 2016

Freitag, 8. Juli

18:30 Uhr Eröffnung des Feuerwehrfestes mit Festmarsch

zusammen mit dem Spielmannszug der Werkfeuerwehr Westag & Getalit AG e.V.

19:30 Uhr 4. St. Viter LF10 ziehen

Anschließend Siegerparty

mit DJ Denis von DSL-Events, kostenloser Eintritt

22:00 Uhr

Rums Bums e.V. Marching Drums & Ostalgie


Samstag, 9. Juli

17:00 Uhr Empfang der Gastwehren & Festmarsch mit Kranzniederlegung

zusammen mit dem Spielmannszug Rheda und dem Fürstliches Trompetercorps Rheda e.V.

20:00 Uhr Festball mit der Liveband Wind's

kostenloser Eintritt

22:00 Uhr Verlosung

22:30 Uhr Firegirls 2.0


Sonntag ist Kinderfesttag, 10. Juli

12:00 Uhr Familiengottesdienst

13:00 Uhr Zahlreiche Attraktionen

  • Rundfahren mit dem Feuerwehrfahrzeug
  • Ponyreiten, Kinderschminken
  • großer Sandkasten

14:30 Uhr Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr Festmarsch mit den Kindern

zusammen mit dem Spielmannszug der Werkfeuerwehr Westag & Getalit AG e.V.

Hoch hinaus ging es am Samstag bei unserem Familiennachmittag. Wir besuchten mit unseren Partnern und Kindern den Kletterpark im Gartenschaupark in Rietberg.

Der Kletterpark bot zahlreiche Abenteuer für klein und groß. Bei insgesamt acht Parcours war für jeden etwas dabei. Der eine blieb lieber etwas näher am Boden, während es dem anderen eher gefiel, den Baumkronen nah zu sein. Dort konnte man dann in bis zu dreizehn Metern Höhe Fahrrad fahren, balancieren oder über einen Abgrund springen - am besten, ohne nach unten zu gucken.

Wem das nicht genug war, der holte sich beim Sprung in die Tiefe den absoluten Kick. Ein Schritt über die Holzplanke hinaus und schon ging es dreizehn Meter abwärts. Wenn auch gesichert und gebremst, war der "freie" Fall trotzdem ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst.

Auch wer nicht klettern wollte, amüsierte sich prächtig. Entweder beobachtete man die Kletterer, oder man unterhielt sich bei frischem Kaffee und Waffeln. Auch für die Kleinsten gab es Aufregendes zu entdecken, allem voran die Hüpfburgen.

Am Feuerwehrgerätehaus in St. Vit haben wir den Tag dann gemütlich ausklingen lassen. Bei der verdienten Stärkung mit Bratwurst, Pommes und Salaten blickte man in viele erschöpfte, aber zufriedene Gesichter.

Der Angriffstrupp bekämpft das Feuer, der Wassertrupp stellt die Wasserversorgung sicher und der Schlauchtrupp verlegt die Schlauchleitungen für die anderen Trupps. Auf dieser Grundlage bewältigen wir bei der Feuerwehr unsere Brandeinsätze. Damit wir im Brandeinsatz optimal vorgehen können, müssen wir die Grundlagen perfekt beherrschen.

Dafür gibt es den Leistungsnachweis, bei dem einmal im Jahr diese Grundlagen geprüft werden. Dazu tritt immer eine Gruppe, also die Besatzung eines Löschfahrzeugs an, und absolviert eine Übung, die auf den Grundlagen basiert. Dabei muss jedes Mitglied der Gruppe wissen, was zu tun ist. Innerhalb von fünf Minuten muss jeder Trupp seine Aufgaben erledigt haben. Außerdem werden Feuerwehrknoten geprüft, die alle Feuerwehrleute können müssen. Danach gibt es noch fachliche Fragen zu beantworten, sowie einen Staffellauf, den die Gruppe gemeinsam bewältigt.

Der Löschzug St. Vit hat in diesem Jahr mit zwei Gruppen am Leistungsnachweis teilgenommen. Beide Gruppen haben die Übung in etwas mehr als drei Minuten erfolgreich absolviert. Auch die weiteren Aufgaben haben wir bewältigt.
Den heutigen Tag verbringen wir nun mit den ungefähr fünfzig anderen Gruppen, die sich an der Kreisfeuerwehrschule in St. Vit prüfen lassen. Neben der Vertiefung von Grundlagenwissen geht es beim Leistungsnachweis auch darum, Feuerwehrleute aus anderen Löschzügen kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen.

Die nächsten Übungen

Die letzten Einsätze

↑ nach oben